Erkläranlage Berngau

Die bauliche Erweiterung der Infrastruktur für eine generationengerechte und inklusive Gemeinde Berngau

Was ist die „Erkläranlage“?

Südlich der Gemeinde Berngau in der Oberpfalz liegt das Gelände der ehemaligen Kläranlage des Ortes. Es besteht aus einem Pumpenhäuschen und einem Überlaufbecken, welche heute noch in Betrieb sind sowie dem sog. Tropfkörper. Direkt dahinter schließt eine große Wiese und eine Asphaltfläche an, die aktuell nur zu Lagerzwecken zwischengenutzt wird.

Im Rahmen der Konzeption „Generationenfreundliche Gemeinde Berngau“ und der Ergebnisse der nonconform Ideenwerkstatt entstand u.a. die Vision das funktionslose Gelände der leerstehenden Kläranlage zu einem inklusiven Ort für behinderte und nicht-behinderte Menschen weiterzuentwickeln.

Die Erkläranlage ist ein inklusiver Ermöglichungsraum im Freien, der unterschiedlichen Nutzergruppen, Natur- und Erklär-Erlebnisse ermöglicht, die im Landkreis Neumarkt in dieser Form nicht vorhanden sind. Die Erkläranlage ist deshalb ein Raum „in transition“, der je nach Zielsetzungen und Nutzergruppeninteresse veränderbar ist. Ein Ermöglichungsraum der zum Mitmachen und „selber nutzen“ einladen soll und in seinen Funktionen offen ist für die Ideen der jeweiligen Nutzer.

Der neu zu schaffende „Ermöglichungsraum“ bezieht das ganze bisher untergenutzte Gelände und die auf ihm stehenden Bauwerke ein und soll um die für die Funktion Erkläranlage notwendigen Infrastrukturen erweitert werden.
Unter anderem wird auf die bestehende Grünfläche ein neuer Pavillon gesetzt, der in Form einer offenen aber überdachten Holzkonstruktion den Aufenthalt auch bei schlechtem Wetter möglich macht. Seine Struktur eignet sich für Veranstaltungen unterschiedlicher Art und ist durch die barrierefreie Gestaltung insbesondere für inklusive und altersgruppenübergreifende Nutzungen geeignet.

Presseberichte:

"Inklusiver Ermöglichungsraum" (neumarktonline, 01.08.2018)

"Erholungsort für Wanderer und Bürger" (Neumarkter Nachrichten, 03.08.2018)

"Ehemalige Kläranlage wird neu genutzt" (Mittelbayrische Zeitung, 08.08.2018)

 

Generationenmanagerin

Christine Häring

0157/804 547 00

Tel.:  09181/470 243

Fax: 09181/470 215

christine.haering@kjr-neumarkt.de

Sprechzeiten

im 1. Stock der Alten Knabenschule:

Donnerstags von 16.00 - 18.30 Uhr